liberiaevlogo

Ein Zuhause für Ebola - Waisen

Die Ebola Epidemie, die 2014/2015 in Liberia grassierte, hinterliess über 4.000 Kinder als Waisen.

Das MAGIF Waisenhaus bietet 25 Mädchen ein Zuhause. Die Eltern dieser Mädchen erkrankten und starben an EBOLA.

Management und das Team der GERLIB CLINIC waren während der EBOLA Krise aktiv tätig.  Aufgrund der Kenntnisse der Situation der Kinder im Lande und der gemachten Erfahrungen während der EBOLA Epidemie entschied Margret Gieraths-Nimene, ein Zuhause für EBOLA Waise zu gründen. Diese Entscheidung wurde erleichtert durch das Angebot der deutschen Organisationen BILD e.V. Ein Herz für Kinder, die die finanziellen Mittel für das Gebäude zur Verfügung stellen. Die Einrichtung und das Programm Waisenhaus ist unter der Schirmherrschaft der Margret Gieraths-Nimene Stiftung registriert.

MAGIF Inc. arbeitet eng mit dem Ministry of Health & Social Welfare und dem Ministry of Gender.  Die  finanzielle Unterstützung seitens der Regierung sieht eine monatliche Zahlung von US$ 6,00 pro Kind vor.  Diese Summe reicht nicht aus, um ein Kind zu ernähren, zu kleiden und eine Schulbildung zu gewähren.